Startseite
    Hier&Jetzt
    Filmszenen
    Gedichte
    Bilder
    Gedanken
    Songs
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Buchzitate
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    kleinemelodie
    - mehr Freunde

   Wo fängt Dein Himmel an - Philip Poisel
   AzulOscuroCasiNegro - Imaginarte
   My Photobucket
   Playing a game
   Norsk-Tysk Ordbok
   Nemo på Norsk
   Tore Tang Sang
   Lisa's Blog
   Jule`s Blog

Webnews



http://myblog.de/butterflying

Gratis bloggen bei
myblog.de





9 Crimes

Leave me out with the waste
This is not what I do
It's the wrong kind of place
To be thinking of you
It's the wrong time
For somebody new
It's a small crime
And I've got no excuse

Is that alright?
Give my gun away when it's loaded
Is that alright?
If u don't shoot it how am I supposed to hold it
Is that alright?
Give my gun away when it's loaded
Is that alright
With you?

 

4.12.07 13:25


Werbung


Adventszeit

ist dunkel. Aber auch voller Licht. Denn was waere das Licht ohne das Dunkel... Was waere Seiltanzen ohne Abgruende...

Mittlerweile wird es gegen halb vier dunkel, und an verhangenene Regen- oder Schneetagen bleibt es den ganzen Tag etwas duester. Puenktlich zum ersten Dezember wurde die Stadt und das Haus weihnachtlich geschmueckt. Erste Weihnachtsgeschenke gekauft. Pepperkake und Mandarinen gegessen am offenen Kaminfeuer bei Weihnachtsmusik.

Wochenenden mit Hauspartys. Ausschlafen. Uebernachten. Weihnachtsmarkt(be)suche in Gamle Stavanger. Jugendgottesdienst. Au Pair Treffs mit Katzen  Jeden Montag Jane Eyre kucken. Norwegische Buecher lesen.

Doch ueber all dem liegt oft eine Schwere, von der ich weder weiss, woher sie kommt, noch wie ich ihr entfliehen kann. Und andererseits auch ein Glueck, das mein Kopf nicht begreifen kann, so sehr er es auch versucht. Weswegen ich ihm verboten hab, es ueberhaupt weiter zu versuchen. Nur bringen Verbote oft nicht viel.

In der "zweiten" Welt (à la D. und S.) ist vieles anders, es gibt so viele neue Chancen und doch bleibt etwas gleich. Ich hab mich ja mitgenommen, ich kann mich nicht ganz veraendern, weswegen ich immer und immer wieder dieselben Kaempfe mit mir fuehren muss. Und doch anders. Vielleicht bringt es mich diesmal weiter...

4.12.07 13:27


Kan du tørke tårene mine?

sagte der Kleine vorgestern Abend mal wieder zu mir. Er war Montags wieder etwas krank und ich hab ihn, obwohl ich selber ja auch seit einer Woche richtig erkaeltet bin, den ganzen Tag beschaeftigt. Au Pair Treffen fiel dann auch mal aus. Ebenso wie am Wochenende brauch ich grad ganz viel Zeit fuer mich. Bin dabei zwar immer oft unzufrieden, wenn ich "nichts tue", aber hab es doch genossen. Schliesslich ist Weihnachten. Das ganze Haus duftete nach Pepperkaker...und ueberhaupt: ganz stimmt das mit dem Nichtsstun ja auch nicht, da ich beide Abende Babysitten musste und einige Dinge erledigt hab. Freitag kam Sonja vorbei und irgendwann wechselten wir von deutschem Gequatsche in Norwegisches Snakker. Det går jo ganske bra

Gestern war Juletrefest im Kongeparken von 6 bis 9 abends. Schon von weitem sah man den Park leuchten, da bestimmt hunderte Baeume mit Lichterketten geschmueckt waren. Und ueber allem trohnte, sah aus als wuerde es fliegen, ein leuchtendes Rentier. Hoert sich zwar kitschig an, aber im Gegensatz zu Deutschland sogar, haelt sich das mit dem Weihnachtsschmuck in Norwegen in Grenzen. Es gibt zwar viele Lichter, aber nicht dieses bunte Geblinker oder schmuckueberladende Weihnachtsbaeume und Weihnachtsmaenner an jeder Ecke. Im Park durften die Kinder dann alle moeglichen Verksteder ausprobieren und malten Lebkucken, Teller und Pfefferkuckenmaenner an und haemmerten auf ein Holzbrettchen. Gegen Schluss tanzte man dann um den Weihnachtsbaum und alle riefen nach dem Julenisse, der dann auch kam und paar Geschenke da liess...

13.12.07 08:41


Nå er det Jul igjen...

17.12.07 11:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung