Startseite
    Hier&Jetzt
    Filmszenen
    Gedichte
    Bilder
    Gedanken
    Songs
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Buchzitate
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    kleinemelodie
    - mehr Freunde

   Wo fängt Dein Himmel an - Philip Poisel
   AzulOscuroCasiNegro - Imaginarte
   My Photobucket
   Playing a game
   Norsk-Tysk Ordbok
   Nemo på Norsk
   Tore Tang Sang
   Lisa's Blog
   Jule`s Blog

Webnews



http://myblog.de/butterflying

Gratis bloggen bei
myblog.de





Positive Ladung

Ostern am Egersunder Fjord mit S. war sehr schön. Viel gegessen, gelesen, bisschen gelaufen, Gitarre gespielt, Katze gestreichelt, im Whirlpool entspannt. Haben Stockbrot gegrillt an unserem kleinen Osterfeuer und sind dabei beinah unbemerkt eingeschneit worden.

Besuch von L. an einem winterlichen, sonnigen Wintermorgen. Es folgten Tage mit mehr oder weniger verplantem Bus fahren, dabei schöne Plätze entdecken. Danach im Cafe aufwärmen. Filme kucken. Inspirationen. Zukunftsgedanken.

Einen Abend nachdem L. den Nachtzug nach Oslo genommen hat, stiegen wir zu dritt in ebendiesen. Zweistündiger Flug nach Alta, hoch in den Norden ins norwegisch Lapland; die Finnmark.

Alles hat so, oder besser geklappt wie wir geplant haben. So bekamen wir recht günstig unseren Jonny Marian, das kleine rote Auto, mit dem wir von unserer Unterkunft, die ganz toll ausserhalb des Ortes am Fluss gelegen ist, Roadtrips nach Norden und Osten gestartet haben.

Weiße Weite Einsamkeit. Kontraste zwischen Bergen und weiten Flächen. Schnee und Meer. Straßen vor uns.
Dabei so viel erlebt, gesehen und gelernt. Traumhaft...
Winterliche Freiheit. Rentiere. Wenige Menschen, dafür aber richtige "Originale". Kultur, Mythologien, Geschichte der Sami erfahren.

Einen Teil davon auf vielen Postkarten und Bildern und Film versucht festzuhalten und wiederzugeben.

Gestern sind wir dann mit dem Flieger in Oslo gelandet und haben uns wieder unter mehr Menschen "gewagt". Mit dem Nachtzug gings dann zurück hierher, wo ich alles vermisse...

...doch die Kinder sind unverändert, die Sonnenuntergänge über dem Fjord haben wieder eingesetzt, der Frühling kann nach der Ladung Schnee jetzt richtig beginnen, die Tage vergehen, ich muss mich um mein Studium kümmern und mich dem Rhythmus stellen, den ich jetzt nicht abbrechen kann, auch wenn mein launisches Herz, das ab und zu gern tun würde, umso mehr, je weniger Ausflüchte es hat...

8.4.08 23:04


Werbung


Vår - Frühling

Frühling wird es. Unglaublich, die letzten Wochen war jeden Morgen und jeden Abend gutes Wetter und Sonnenschein! Und es riecht nach "Gülle" wie bei uns daheim.

Jeden Morgen oder jede Nacht bei offenem Fenster höre ich die zahlreichen, unterschiedlichen Vögel und wache wegen der Helligkeit vor dem Wecker auf.

Mit Löwenzahn und Gänseblümchen kann man Kränze machen. Und man kann, wenn man will, auch seine freie Zeit am Tag für eine Fahrt zum Strand oder zu Leuchttürmen nützen...

Norwegen ist einfach schön. Das kann man nicht anzweifeln. Bei gutem Wetter um so mehr. Da kann es passieren, dass man Samstag auf Berge mit absolut tollster Aussicht wandert und niemandem begegnet.

Die Kinder sind ab und an sehr anstrengend und ich muss mich zu Entspannung zwingen, weil ich so gesehen viel zu viel Zeit habe mir Gedanken zu machen. Oder zu wenig Schlaf. Wer sagt, dass man im Frühling weniger Schlaf braucht?

Deswegen hab ich den wieder einsetzenden Regen, der mir echt erstaunlicherweise etwas gefehlt hat, heute genutzt um lange zu schlafen. und nichts zu tun. und doch viel zu tun. So gesehen tu ich ständig etwas. Ich kann garnicht nichts tun.

Ich freue mich auf so vieles jetzt. Es ist Zeit für Veränderungen. Ja, es ist Frühling. Det er vår!

Mein launisches Herz hat sich entschieden und das tut ihm ganz gut. Somit alles in Ordnung soweit.

27.4.08 22:26


Mein Frühlingsnorwegensong

27.4.08 22:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung