Startseite
    Hier&Jetzt
    Filmszenen
    Gedichte
    Bilder
    Gedanken
    Songs
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Buchzitate
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    kleinemelodie
    - mehr Freunde

   Wo fängt Dein Himmel an - Philip Poisel
   AzulOscuroCasiNegro - Imaginarte
   My Photobucket
   Playing a game
   Norsk-Tysk Ordbok
   Nemo på Norsk
   Tore Tang Sang
   Lisa's Blog
   Jule`s Blog

Webnews



http://myblog.de/butterflying

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kom ikke og si at naturen ikke er et under

"Kom ikke og fortell meg og fortell meg at verden ikke er et eventyr. Den som ikke har insett det, gjør det kanskje ikke før eventyret er i ferd med å tå slutt. Da får man nemlig siste sjanse til å rive av seg skylappene, en siste anledning til å gni seg i øyene av forbauselse, en siste mulighet til å hingi seg til dette underet man nå tår avskjed med og skal forlate."


Komm nicht an und versuch mir weis zu machen, dass die Welt kein Abenteuer ist. Der, der das nicht eingesehen hat, tut das vielleicht erst kurz bevor das Abenteuer sich dem Ende nähert. Da bekommt man nämlich die letzte Chance sich die Scheuklappen abzunehmen, die Augen zu reiben, eine letzte Möglichkeit sich dem Wunder hinzugeben, sich zu verabschieden um es zu verlassen. (freie Übersetzung)

 

"Noen få ganger i livet må vi klare å lengte litt. "

Manche wenige Male im Leben, muss man es aushalten sich ein bisschen zu sehnen. 

(Appelsinpiken, Orangenmaedchen fra/von Jostein Gaarder) 

9.5.08 22:51
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ich wünsche dir ein paar schön (11.5.08 14:01)
"Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos. Denn die Sehnsucht ist schon Licht!"
(Bettina von Arnim)


e Pfingsttage! (11.5.08 14:02)
Das fehlte noch im Namen.
*tysen kusser*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung